Incom ist die Kommunikations-Plattform des Institut für Industrial Design - Hochschule Magdeburg-Stendal

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Unfettered Travel

Bringen wir wirklich so viele Dinge mit, wenn wir auf eine Reise gehen?
Der riesige Koffer war mit Kleidung und anderen Gegenständen gefüllt.

Ich denke, Kleidung kann man in Zukunft jederzeit bekommen, genau wie Mineralwasser. Allerdings möchte ich keine Klamotten verschwenden.

Daher stelle ich mir vor, dass Kleidung in Zukunft schnell 3D-gedruckt werden kann. Überall auf der Welt gibt es vernetzte „Kleiderdrucker“. Wenn wir in andere Städte reisen, können wir im Voraus einen lokalen Drucker zum Bedrucken von Kleidung buchen, sodass wir nicht mehr viele Kleidungsstücke mitnehmen müssen.

Natürlich kann Kleidung auch schnell recycelt werden. Durch die grüne Degradation-Technologie werden die Kleidungsstücke zu Rohstoffen für den nächsten 3D-Druck.

Sogar Kleider können mit Chips implantiert werden, damit unsere Schlüssel und Ausweise elektronisch werden und unsere Taschen nicht mit diesen Dingen belegt werden.

In Zukunft möchte ich freier reisen.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Master Interaktion Design

Art des Projekts

Keine Angabe

Zugehöriger Workspace

Master Interaction Design I Eignungsprüfung I Wintersem. 2021/22

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2021