Incom ist die Kommunikations-Plattform des Institut für Industrial Design - Hochschule Magdeburg-Stendal

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Kalibrierautomat für Asphaltprüfgeräte / Remigiusz Kwapik

Kalibrierautomat für Asphaltprüfgeräte / Remigiusz Kwapik

Entwurf: Remigiusz Kwapik
Betreuung: Prof. Jan Bäse
Projektpartner: HMP Magdeburger Prüfgerätebau GmbH
Wintersemester 2018/19

In Kooperation mit dem Unternehmen HMP Magdeburger Prüfgerätebau GmbH ging es in diesem Projekt um die Kraftkalibrierung der leichten Fallgewichtgeräten, die jeweils mit 30 Messstößen ausgeführt wird. Dazu muss ein 10 Kg Fallgewicht wiederholt ausgelöst, aufgefangen, angehoben und eingehakt werden. Um den Prozess der bisher manuellen Kalibrierung zu automatisieren, wurde diese Maschine entworfen.

Die Kalibriereinrichtung nutzt eine Lineareinheit, bestehend aus einem Elektromotor und einem Keilriemenantrieb, sowie einen pneumatischen Stopperzylinder. Die Lineareinheit zieht einen Schlitten entlang einer vertikalen Bahn, die dazu dient das Fallgewicht wieder an die Startposition zu befördern.

Diese Kalibriereinheit überzeugt durch eine optimale Bedienbarkeit im Innenleben der Maschine. Denn sobald die weitläufigen Schwenktüren geöffnet sind, hat der Mitarbeiter bis zu 650 mm Platz um den Asphalttester zu positionieren und sichern.

Die reduzierte, wohlproportionierte, straffe Gestaltung der Außenform mit einer formalen Verjüngung zur oberen Spitze, lenkt den Fokus des Betrachters auf die Funktion der Maschine.

Ein Projekt von

Fachgruppe

Master Engineering Design

Art des Projekts

Studienarbeit im Masterstudium

Betreuung

Prof. Jan Bäse

Entstehungszeitraum

Wintersemester 2018 / 2019

Keywords

Noch keine Kommentare