Incom ist die Kommunikations-Plattform des Institut für Industrial Design - Hochschule Magdeburg-Stendal

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

CORONA

Aktuelle Lage

Liebe Studierende,

meine Kollegen/innen und ich hoffen sehr, dass Sie und ihre Angehörigen gesund sind und es sich den Umständen entsprechend gut eingerichtet haben.

Sicherlich haben Sie viele Fragen zu dem Ablauf des kommenden Semesters. Wir möchten ihnen diese nachfolgend weitestgehend beantworten. Bitte lesen Sie diese Seite aufmerksam bis zum Ende durch und beachten die Links zu weiterführenden Seiten. 

Da wir Ihnen der Lage entsprechend laufend neue Informationen zukommen lassen müssen, ist es dringend erforderlich, dass Sie sich alle zusätzlich in den Workspace  # INSTITUT INDUSTRIAL DESIGN  eintragen.

Alle Studierenden MÜSSEN sich in den oben genannten Workspace registrieren. Bitte machen Sie ihre Kommilitonen darauf aufmerksam! 

Die Hochschule Magdeburg-Stendal befindet sich wie die meisten anderen Bildungseinrichtungen im Land bereits im Notbetrieb und darf in nächster Zeit nur in äußersten Notfällen und nach telefonischer Voranmeldung betreten werden. Wir bitten Sie dringlich, sich an diese Regelung zu halten, die vorerst bis zum 20. April ausgesprochen wurde. Aktuelle Informationen werden von der Hochschulleitung unter folgender Adresse veröffentlicht. Bitte informieren Sie sich auch dort täglich über Änderungen und Verhaltensregeln:  www.h2.de/coronavirus

Infos zu bestimmten Themen

VOLLVERSAMMLUNG

Die Vollversammlung fällt aus und wird auf den Zeitpunkt verschoben an dem die Präsenzlehre wieder beginnen kann (z. Zt. 20.04.2020). Alternativ werden wir den Semesterstart in dem zentralen Workspace  „INSTITUT INDUSTRIAL DESIGN“ zelebrieren. Wir werden am 1.4. eine entsprechende PDF hochladen.

PROJEKTBÖRSE (Hauptprojekte BID)

Die erste Vorstellung der Hauptprojekte erfolgt in der oben genannten PDF. Zu jedem Hautprojekt wird zudem ein Workspace eingerichtet, in dem Sie weitere Informationen erhalten. Dort können Sie auch Fragen stellen. Hier geht es zu den Projekten

Die Bewerbungen richten Sie bitte wie gewohnt direkt per email an die Professor*innen unter Nennung von 2 Alternativen zum Wunschprojekt.

LEHRE BID

Damit das Sommersemester 2020 trotz der Beeinträchtigungen für Sie nicht als „verlorenes“ Semester verstreicht, werden die Lehrenden möglichst viele Lehrinhalte online für Sie anbieten. 

Das wird allerdings leider nicht für alle Veranstaltungen funktionieren. Wir haben daher beschlossen, dass die Lehrenden individuell entscheiden, ob Sie ihre Lehre online durchführen oder entsprechende Nachholangebote anbieten.

Die Lehrenden werden Sie über die Workspaces ihrer Lehrveranstaltungen informieren. In dem Workspace # INSTITUT INDUSTRIAL DESIGN können Sie sich unter dem Reiter Dateien und Links in die jeweiligen Kurse einschreiben, Stundenpläne und Material einsehen. Wir werden versuchen alle Lehrveranstaltungen bis spätestens zum 6.4. dort zu verlinken.

Eine Verlängerung des Sommersemesters ist von der Hochschulleitung zur Zeit nicht geplant.

MASTERSTUDIENGÄNGE

Für die beiden Masterstudiengänge MED und MID gibt es separate Workspaces, in denen die Informationen des entsprechenden Studienganges und die MA Projekte kommuniziert werden.

Für MED: Workspace MA_ED_SS20/corona

Für MID: MID Studiengangskoordination

PRAKTIKA

Wir wissen, dass viele zugesagte Praktika abgesagt oder verschoben wurden. Wie wir mit der Situation umgehen müssen wir mit dem Prüfungsamt abstimmen. Wir können uns z.B. vorstellen, dass über eine großzügige Urlaubssemesterregelung zu bewerkstelligen. Prof. Hagen Kluge wird die Frage klären und kommunizieren sobald dieses möglich ist. Informationen zum Praktikum werden in seinem Workspace Info Praktikum BID  beantwortet.

STUNDENPLAN

Der Stundenplan wird vor Semesterbeginn bekannt gegeben. Er dient der Onlinelehre als Orientierung, solange es keinen individuellen Absprachen gibt. Er wird bis spätestens Mittwoch, 1.4. unter Dateien & Links abgelegt. 

BA ARBEITEN

Die BA Arbeiten werden weiter durchgeführt und eventuelle Fragen mit den Betreuern direkt geklärt. Inwiefern Abgabetermine verschoben werden können, weil zum Beispiel aufgrund der Krise kein Modell gebaut werden, kann muss noch mit dem Prüfungsamt abgestimmt werden. Sobald es Erkenntnisse gibt, werden Sie darüber unterrichtet. Halten Sie sich zunächst an die Ihnen bekannten Abgabetermine. Unter Umständen kann die Abgabe digital ohne Druck erfolgen.

MODELLBAUWERKSTATT

Ist geschlossen

Zeitplan

Mittwoch 1.4.

VOLLVERSAMMLUNG UND PROJEKTBÖRSE

Bekanntmachung der Hauptprojekte in der PDF „Vollversammlung und Projektbörse“ in #INSTITUT INDUSTRIAL LDESIGN und in den entsprechenden Workspaces der Projektangebote.

Freitag, 3.4. 

BEWERBUNGSSCHLUSS HAUPTPROJEKTE

Bitte richten Sie ihre Bewerbung per email direkt an die Lehrenden unter Nennung von  2 Alternativen zum Wunschprojekt

Sonntag, 5.4. 

BEKANNTGABE DER PROJEKTTEILNEHMER

Die Lehrenden informieren Sie direkt per email

Montag, 6.4. 

VORLESUNGSBEGINN

Spätestens bis dahin muss ihre Einschreibung in die Workspaces der Lehrveranstaltungen und Projekte erfolgt sein.

Montag, 20.4. 

START PRÄSENSVERANSTALTUNGEN / VOLLVERSAMMLUNG

Dieser Termin wir zur Zeit von der Hochschulleitung genannt. Ob er aufrechterhalten werden kann wissen wir noch nicht. Bitte halten Sie sich auf # INSTITUT INDUSTRIAL DESIGN und www.h2.de/coronavirus täglich auf dem Laufenden.

Abspann

Sehen Sie es uns bitte nach, falls die Prozesse am Anfang nicht reibungslos ablaufen. Die Situation ist für uns alle neu und wir sind noch nicht auf die digitale Lehre vorbereitet. Wir werde die Herausforderungen trotzdem bewältigen und Lösungen finden.

Wir wünschen Ihnen trotz allem eine gute Zeit. Eine verlangsamte Welt bietet auch viele neue Möglichkeiten und Einsichten. Vielleicht wird die Krise am Ende auch Gutes bewirken. 

Bitte nehmen Sie die Lage Ernst, die Zahlen, Simulationen und Ereignisse sprechen Ihre Sprache.

In diesem Sinne und bleiben Sie gesund.

Institutsdirektor Thies Krüger und alle Kollegen*innen und Mitarbeiter*innen