Incom ist die Kommunikations-Plattform des Institut für Industrial Design - Hochschule Magdeburg-Stendal

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

Hackstation

Entwicklung von haptischen Lehrmaterial für das Thema Fleischzerlegung in der inklusiven Berufsbildung.

Hackstation

Fleischstück

Bezeichnung eines Volumenkörpers aus Kunststoff, der im Aussehen der Form des entsprechenden Fleischstücks eines Schweines nachempfunden ist. (Fabian)

Wir haben im Laufe des Sommersemesters 2020 eine Lehrmaterialsammlung für die inklusive Bildung entwickelt.

Zusammen mit dem Projekt IKKE ist dabei hackstation entstanden. Mithilfe der Materialien kann inklusiver Unterricht mit allen Leistungsgruppen zusammen durchgeführt werden. Einer der Grundgedanken war es, dass dabei Auszubildende aus dem gesamten Spektrum miteinander Arbeiten sollen, dadurch versuchen wir die Kommunikation zu fördern und Berührungsängste abzubauen.

Die Gestaltung der einzelnen Elemente ist von uns bewusst darauf ausgelegt worden Informationen in Häppchen zu servieren.  Schwächere Auszubildene bekommen damit nur die Informationen die Sie brauchen, während die, die mehr Wissen haben müssen, es durch umdrehen der Karten ebenfalls lernen können. Nichtsdestotrotz können immer alle Beteiligten selbst entscheiden, wann sie viel erfahren wollen!

Die Dokumentation mit allen weiteren Infos findet sich im zusätzlichen Material!

Fachgruppe

Bachelor Industrial Design

Art des Projekts

Keine Angabe

Betreuung

Prof. Dominik Schumacher Wiss. MA Victoria Batz Prof. Dr.-Ing. Michael Herzog

Zugehöriger Workspace

BID: VR, AR & MR in der inklusiven Berufsbildung

Entstehungszeitraum

SoSe 20 – WiSe 21 / 22

zusätzliches Material