Incom ist die Kommunikations-Plattform des Institut für Industrial Design - Hochschule Magdeburg-Stendal

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

flüsterwerk.

Aus einem Protest gegen die in Städten vorherrschende Werbelandschaft entsteht das flüsterwerk. Eine Installation, die sich abseits greller Neon-Schrift und lauten Konsumparolen positioniert, die zum Innehalten anregt und Zeit für Reflexion bietet.

.

Hintergrund & Intention

Manipulation und Reizüberflutung dominieren unser Stadtbild. Wie Georg Franck in seinem Buch „Ökonomie der Aufmerksamkeit“ schreibt, wird Aufmerksamkeit zu einer knappen und zunehmend umkämpften Ressource. Der Konkurrenzkampf um Beachtung und Reichweite führt zu einer Verdichtung und Intensivierung von Werbung. Dies zeigt sich auch im Magdeburger Stadtbild. Wir nehmen das als negative Entwicklung wahr und fragen uns: Können wir als junge Designstudierende eine Gegenästhetik für Außenkommunikation entwickeln?

.

Konzeption & Ausarbeitung

Wie kann eine Projektion leise sein? Wie können Nachrichten visuell geflüstert werden?

Im flüsterwerk gibt es keine schreienden Farben, schnelle Bildwechsel oder abrupte Kanten. Viele einzelne kleine Agenten bewegen sich im Raum, spielen miteinander und sammeln sich zu lesbaren Botschaften. Das flüsterwerk durchläuft dabei Momente der Klarheit, in welchen sich für kurze Zeit Nachrichten oder weiche Formen offenbaren, nur um sich Augenblicke später wieder im scheinbaren Chaos zu verlieren.

Die Projektionsfläche steht dem schauwerk zur Verfügung, um mit der Stadt in Verbindung zu treten. Über eine von uns entwickelte Schnittstelle, wird dem Coworking Space ermöglicht, eigene Botschaften und Bilder nach außen zu Kommunizieren. Das flüsterwerk dient dem schauwerk zur Stärkung der Präsenz im Magdeburger Stadtbild. Die Installation ist dabei langfristig angelegt und läuft vollständig automatisiert ab.

Die einzelnen Partikel/Agenten des flüsterwerks werden mithilfe eines Flow-Fields gesteuert. Einer digitalen Karte, die als Orientierung dient und den Partikeln zeigt, in welche Richtung sie fließen sollen.

.

Das flüstertool

Das flüstertool ist ein kleines Softwareprogramm, mit dessen Hilfe das flüsterwerk gesteuert werden kann. Mit TeamViewer und den Login­daten kannst du von überall auf die Installation zugreifen. Das flüstertool bietet die Möglichkeit, in Echtzeit eigene Texte und Daten in das System einzuspeichern und deren Abfolge zu bestimmen.

.

Dokumentation & Anleitung

Für deine eigenen Ideen haben wir eine ausführliche Anleitung geschrieben. Sie führt dich einerseits in die Funktionsweise des flüstertool-Programms ein, aber zeigt dir auch, wie du der Innenstadt deine ganz eigenen Animationen präsentieren kannst.

(Diese kannst du dir unten unter „zusätzliches Material“ herunterladen)

Fachgruppe

Bachelor Industrial Design

Art des Projekts

Freies Projekt

Betreuung

Christian Kokott Prof. Dominik Schumacher

Zugehöriger Workspace

BID: RE use, RE vision, RE sell, RE ?

Entstehungszeitraum

SoSe 19 – SoSe 21

Keywords

1 Kommentare

Please login or register to leave feedback

sehr schöne Dokumentation!

Gruß! Jan