Incom ist die Kommunikations-Plattform des Institut für Industrial Design - Hochschule Magdeburg-Stendal

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

re:flect

re:flect behandelt das Wechselspiel von digitaler und analoger Kommunikation in einer immer digitaler werdenden Welt.

re:concept

Die Installation re:flect betrachtet die Interferenz zwischen digitaler und analoger Kommunikation.

Hierzu wird der digitale Verkehr auf dem sozialen Netzwerk Twitter als eine Wasserfläche interpretiert, und auf einem Rechner simuliert. Passiert viel auf dem sozialen Netzwerk, so entstehen auf der Wasserfläche hohe Wellen.

So, wie wir digital im Netz Wellen schlagen können, so können wir auch in der analogen Welt Massen in Bewegung setzen. Als Metapher hierfür gilt wiederum die Welle. So kann der Betrachter mit einer Wasserfläche interagieren, und so Wellen erzeugen.

Verbunden werden die analoge und die digitale Kommunikation in re:flect durch einen Projektor. Dieser wirft, die vom Rechner simulierte Wasserfläche auf die reale Wassermasse. Diese wiederum reflektiert die Projektion, wodurch analog und digital zusammen verbunden sind.

re:experiment

re:code

Ein Projekt von

Fachgruppe

Bachelor Industrial Design

Art des Projekts

Bachelor project

Betreuung

Prof. Dominik Schumacher Christian Kokott

Zugehöriger Workspace

BID: RE use, RE vision, RE sell, RE ?

Entstehungszeitraum

Sommersemester 2019

Noch keine Kommentare