Incom ist die Kommunikations-Plattform des Institut für Industrial Design - Hochschule Magdeburg-Stendal

In seiner Funktionalität auf die Lehre in gestalterischen Studiengängen zugeschnitten... Schnittstelle für die moderne Lehre

GREMLIN

Gremlin ist ein intelligenter Roboter, der im ständigen Kontakt mit dem Nutzer und dessen Umgebung steht, um den Nutzer zu motivieren diverse Alltagsaufgaben zu erfüllen.

.

.

Ideenfindung

.

.

Die Aufgabenstellung war es einen Roboter zu entwickeln der in den Zeiten des Lockdowns dem Menschen bei Seite steht und dessen Leben bereichert.

Unser Roboter dient zur Motivation und zur Unterstüzung im Alltag. Dem Nutzer soll es dadurch leichter fallen die alltäglichen Aufgaben zu erledigen und ihn aus der Prokrastination heraus zu holen. Hierzu ist der Roboter mit verschiedene Emotionen ausgestattet, um mit dem Menschen zu kommunizieren. Aufgrund seiner Stimmungsausbrüche heißt unsere künstliche Intelligenz „Gremlin“.

.

.

Die Roboter-Mensch-Proportion testeten wir anhand verschiedener Papierprototypen aus, um die Größe bestimmen zu können.

Der Roboter darf nicht zu groß und somit bedrohlich oder störend wirken, aber auch nicht zu klein um übersehen zu werden.

.

.

Visualisierung Emotionen

.

.

Da es bei der künstlichen Intelligenz Gremlin hauptsächlich um das Anzeigen von Emotionen geht, wurde dem Inneren ein Kern hinzugefügt. Über diesen Kern werden zusätzlich Emotionen transportiert. Ein konstantes pochen in Form eines Herzschlages lässt Gremlin lebendiger erscheinen, wodurch der Nutzer eine Beziehung zu dem Roboter aufbaut.

.

.

.

Videoprototyp

.

.

.

Stakeholder Interview

.

Fachgruppe

Master Interaktion Design

Art des Projekts

Studienarbeit im Masterstudium

Betreuung

Prof. Steffi Hußlein Veronika Weiß

Zugehöriger Workspace

MID I Design Repertoire I WiSe 20/21

Entstehungszeitraum

WiSe 20 / 21 – SoSe 21